Dienstag, 15. September 2015

Apple Pie - Zu gut um wahr zu sein!



"Good apple pies are a considerable part of our domestic happiness." (Jane Austen)

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen kühler und die Äpfel werden reifer! Aber was tun gegen die trüben, kalten Tage im Herbst? Knusprigen Apfelkuchen naschen! 
Das besondere an diesem Apple Pie ist, das er auch noch "fast" gesund ist. Dinkelvollkornmehl macht ihn nicht nur zu einem wahren Genuss, sondern lässt auch noch das schlechte Gewissen verschwinden :)

Ihr benötigt für den Teig:
  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 100g Butter
  • 1 TL Zimt
Für den Belag:
  • 250g säuerliche Äpfel in Stücke geschnitten
  • 2 EL Paniermehl
  • 30g geschmolzene Butter
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
    • Zitronensaft
    • Milch 
    • optional: gehackte Walnüsse, Mandeln oder Rosinen
Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und eine halbe Stunde kalt stellen. Eine Tarteform (etwa 20cm) gut fetten und ca. 2/3 des Mürbeteigs in den Form drücken, bis zum Rand hinauf.
Für den Belag schält ihr die Äpfel und schneidet sie in kleine Stückchen, beträufelt sie ab und an mit Zitronensaft, damit die Stücke nicht braun werden. Danach Zucker, Zimt und Paniermehl vermischen und unter die Äpfel geben. Anschließend die geschmolzene Butter darübergießen, erneut gut vermengen und auf den Teig geben. Wer mag, kann vorher noch gehackte Nüsse oder Rosinen dazugeben. Den restlichen Mübeteig mit Mehl ausrollen und in Streifen schneiden. In einem Caromuster über die Tarte legen und mit Milch bestreichen.
Im vorgeheizten Ofen bei 170°C ca. 30 min goldbraun backen.

Am besten lauwarm mit Vanilleeis oder Schlagsahne genießen. Es geht doch nichts über einen grauen Herbsttag mit saftigem Apple Pie :)
♥ Eure Julia ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen