Dienstag, 15. März 2016

Nusskranz


Hallo meine Lieben, heute gibt´s endlich mal wieder was neues aus der Küche und auch ohne Schokolade, wie versprochen ;) Dafür mit Nüssen und die sind ja bekanntlich sehr gesund, also ein guter Grund zum Nachbacken!

 Ihr benötigt für den Hefeteig: 

  • 200ml Milch
  • 125g Margarine
  • 500g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe  

    Für den Hefeteig erwärmt ihr zuerst die Milch zusammen mit der Margarine. In einer seperaten Schüssel mischt ihr nun Mehl, Zucker und Salz und bröselt die Hefe hinein. Anschließend gebt ihr die Milch und Margarine hinzu und verrührt alles zu einem geschmeidigen Teig. Diesen lasst ihr abgedeckt ca. 30 - 45 min gehen, bis er sich mindestens verdoppelt hat.
    Danach nochmal kurz durchkneten und erneut ca. 10 min ruhen lassen, ehe ihr den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollt.  



    Für die Füllung:
  • 100g Aprikosenmarmelade
  • 200g gemahlene Nüsse
  • 100g Zucker
  • 80g Butter, flüssig
  • 1 Ei
  • einige Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Nüsse zum Bestreuen
Nachdem der Teig zu einem Rechteck ausgerollt wurde, könnt ihr ihn mit Aprikosenmarmelade (oder auch eine andere Sorte, je nach Geschmack) bestreichen. Für die Füllung lasst ihr zuerst die Butter flüssig werden und fügt dann Zucker und die gemahlenen Nüsse zu. Ich habe Haselnusskerne benutzt. Das Ei sorgt für die Bindung der Masse. Ich finde die Kombination von Nüssen und Marzipan ziemlich gut, deshalb habe ich noch einige Tropfen Bittermandelaroma hinzugefügt.

Nun könnt ihr die Füllung auf die Marmelade streichen und von der langen Seite her den Teig aufrollen.


Die Rolle schneidet ihr nun in drei Streifen und beginnt dann damit, die Streifen zu einem Zopf zu flechten. Wer mag kann den Zopf so wie er ist backen oder ihn vorher zu einem Kranz legen. Wenn ihr den Zopf vor dem Backen mit Eigelb bestreicht, glänzt er schön und die Nüsse haften besser. Anschließend wird er ca. 30 min im vorgeheizten Ofen bei 160 °C gebacken.

   
Probiert den Nusskranz doch einfach selbst mal aus und verratet mir, wie er euch geschmeckt hat! :)

Zubereitungszeit: ca. 45 min
Gehzeit: ca. 60 min
Schwierigkeit: für Fortgeschrittene

Xoxo
 ♥ Eure Julia
                                                                     



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen