Montag, 31. Oktober 2016

Happy Halloween - Gruseliger Red Velvet Cake


Happy Halloween euch allen!

Halloween ist definitv einer meiner Lieblingstage im Jahr. Leider ist in diesem Jahr einiges komplett schief gelaufen und Halloween für mich beinahe komplett ausgefallen ... aber zum Glück hat mich wenigstens mein schauriger Red Velvet Cake nicht im Stich gelassen. 
Und ich verspreche euch, er schmeckt nicht nur zu Halloween schrecklich lecker :)


Auf deutsch heißt Red Velvet Cake eigentlich nichts anderes als Roter Samtkuchen und stand schon lange, ganz oben auf meiner Back-To-Do-Liste. Die rote Farbe ist zwar nur Lebensmittelfarbe aber die gehört nun mal zu einem echten Red Velvet Cake.
Ihr benötigt für den Rührteig:
  • 4 Eier
  • 275g Zucker
  • 150g weiche Margarine
  • 375g Mehl
  • 2 EL Backkakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 ml Öl
  • 150g Naturjoghurt
  • 2 TL Essig
  • eine Prise Salz
  • eine kleine Tube rote Lebensmittelfarbe
Zuerst verrührt ihr die Eier zusammen mit dem Zucker und der weichen Margarine. Vermischt als nächstes Mehl, Kakao und Backpulver und gebt es zu der Butter-Zucker-Eier Mischung. Als nächstes folgen Naturjoghurt, Öl und der Essig sowie eine Prise Salz. Wieder alles gut verrühren und zum Schluss gebt ihr noch die Lebensmittelfarbe dazu. Wenn die Masse schön knallig rot ist, dann gebt ihr alles in eine 26 cm große Springform. Diese kommt dann für ca. 45 min bei 170 °C Umluft in den vorgeheizten Ofen. Testet nach der Backzeit mit einem Stäbchen ob der Boden gar ist und lasst ihn anschließend vollständig auskühlen.


Als nächstes schneidet ihr den Boden entweder ein- oder zweimal waagerecht durch und füllt ihn dann mit der Frischkäsefüllung.

Ihr braucht für die Creme:
  • 600g Frischkäse
  • 100g Puderzucker
  • 125g weiche Butter
  • 3 EL Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote
Für die Füllung schlagt ihr zuerst die Butter auf und gebt dann den gesiebten Puderzucker dazu. Zum Schluss gebt ihr noch den Frischkäse und den Vanilleextrakt dazu und rührt alles gut durch. Und damit ist das Frosting auch schon fertig.

Den aufgeschnittenen Boden füllt ihr nun mit der Creme und streicht auch außen alles großzügig mit der Frischkäsecreme ein.


Eigentlich ist euer Red Velvet Cake damit auch scon fertig, aber an Halloween sollte es schon die blutige Version sein :)
Ein bisschen Puderzucker gemischt mit Wasser und roter Lebenmittelfarbe, macht perfekte rote Blutspuren auf dem weißen Frosting. Jetzt noch ein Messer in den Kuchen gerammt und fertig ist der perfekte, gruselige Halloween-Cake.

Ich wünsche euch eine schaurig schöne Halloween-Nacht mit viel Süßem und natürlich auch Saurem. 

Zubereitungszeit: ca. 60 min 
Backzeit: ca. 45 min
Schwierigkeit: einfach - und ein Muss für alle Halloween-Fans

Xoxo 
Eure Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen