Sonntag, 11. Dezember 2016

Nutella-Tannenbaum



Advent, Advent das dritte Lichtlein brennt. Ich finde die Vorweihnachtszeit so schön aber leider geht sie viel zu schnell rum. Und weil heute schon der 3. Advent ist und ich immer noch nicht wirklich zum weihnachtlichen backen kam, musste es heute mal was leckeres und schnelles sein aber im Weihnachtsstyle :) Mein Nutella-Tannenbaum schmeckt nicht nur lecker, sondern ist nebenbei auch noch ein Hingucker auf der Kaffeetafel :) 



Eigentlich wollte ich den Nutella-Tannenbaum heute schon viel eher posten, leider hatte mein Zug dann einiges an Verspätung und nachdem ich mich dann auch noch verlaufen hatte, wurde es doch ein bisschen später. Nichts desto Trotz bekommt ihr jetzt die "Anleitung" zum dem süßen Baum. Ich sage mit Absicht nur Anleitung, weil man nur drei Zutaten braucht.

Ihr benötigt für den Nutella-Tannenbaum:
  • 1 Rolle frischen Blätterteig
  • 4-5 EL Nutella
  • 1 Eigelb

Zuerst rollt ihr den Blätterteig auf und schneidet drei halbwegs gleichgroße Dreiecke aus. (Den Schnitt den ich in der Mitte gemacht habe, braucht ihr eigentlich nicht.) Legt das erste Dreieck auf ein Blech mit Backpapier und streicht ca. 1 EL Nutella darauf. Kann natürlich auch mehr Nutella sein 😋
Jetzt kommt das nächste Blätterteig Dreieck obendrauf und wieder eine Schicht Nutella. Die beiden kleineren Dreiecke von den Seiten folgen als nächstes, dann eine letzte Schicht Nutella und zum Abschluss das letzte Blätterteigdreieck.


Als nächstes machen wir einen richtigen Tannenbaum aus dem Nutella-Dreieck. Ihr schneidet jetzt einfach ca. 2cm breite Streifen in jede Seite vom Tannenbaum. Passt nur auf, dass ihr in der Mitte nicht euer Bäumchen durschneidet. Aus dem letzten, unteren Streifen schneidet ihr zum Schluss noch den Stamm und damit ist es schon fast geschafft. Jetzt wird jeder Streifen noch zweimal in sich verdreht, mit Eigelb bepinselt und dann ab in den vorgeheizten Ofen bei ca. 160 °C (Umluft) für etwa 12-15 min.


Und glaubt mir, es riecht wahnsinnig gut, wenn der Nutella-Tannenbaum frisch aus dem Ofen kommt. Lasst ihn kurz abkühlen, auch wenn es schwerfällt. Sonst geht es euch wie mir und ihr verbrennt euch erstmal schön die Zunge. Der Schmerz hat sich allerdings gelohnt 🙈

Übrigens ist der Nutella-Tannenbaum eine simple und super leckere Idee wenn mehrere Gäste kommen, weil sich jeder einen "Zweig" abziehen und nebenbei naschen kann.

Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen 3. Advent und genießt die Vorweihnachtszeit. Übrigens gibt es kommende Woche ein etwas anderes Stollenrezept von mir, also schaut rein ich freu mich auf euch. ❤

Zubereitungszeit: ca. 10 min 
Backzeit: ca. 12-15 min
Schwierigkeit: simpel
Xoxo 
Eure Julia




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen